SUPERFOODS

Hier geht es um sogenannte „Superfoods“. Was sind überhaupt Superfoods? Superfoods sind Lebensmittel, mit einem hohen Gehalt an wichtigen Inhaltstoffen. Leider merken auch wir immer wieder, dass der Begriff für Werbezwecke missbraucht wird. Damit du weißt, welche Lebensmittel dem Begriff gerecht werden, findest du hier alle Superfoods, die wir in unseren Alltag und regelmäig auch in unseren Coaching Konzepten integriert haben.

Wie bei allen anderen Lebensmitteln ist es auch bei Superfoods wichtig auf Herkunft und Qualität (Gütesiegel…) der Produkte zu achten. Minderwertgie Qualität kann mit einer erhöhten Schadstoffbelastung verbunden sein. Achte auch darauf, möglichst unverarbeitete Superfoods zu verwenden. Bei verarbeiteten Produkten solltest du immer auf die Inhaltsangaben achten, damit du weißt, wie viel Superfood tatsächlich in diesem Produkt hinzugefügt wird.

Einige Superfoods liefern wertvolle Inhaltstoffe, du wirst deswegen jedoch sicherlich nicht über Nacht 5 Kilogramm Muskelmasse aufbauen, oder 10 Kilogramm Fett verlieren. Letzlich musst du selbst entscheiden, ob das ein oder andere Superfood eine Bereicherung für dich und deine Gesundheit ist oder nicht. Sei dir einfach bewusst, dass jedes Lebensmittel egal ob Superfood oder nicht, positive, oder negative Auswirkungen auf deine Gesundheit haben kann.

KURKUMA

UNSER TIPP
Mit unserem Code bekommt ihr 10 % Rabatt bei Fairnatural: BOSSERTCOACHING

Kurkuma hat seinen Ursprung in Indien und Südostasien. Kurkuma ist nicht nur ein tolles Gewürz für diverse Speisen, sondern wird häufig auch als Heilmittel im Ayurveda und in der chinesischen Medizin verwendet. Kurkuma kann dazu beitragen Entzündungsprozesse im Körper zu hemmen, ist verdauungsfördernd und wirkt antioxidativ. Kurkuma zur Regulierung des Herz-Kreislauf-Systems und zur Schmerzlinderung bei Arthrose beitragen. Zudem können Entgiftungsprozesse unterstützt werden. Wir verwenden Bio Kurkuma unter anderem als Gewürz bei der Zubereitung von Linsengerichten oder anderen Gerichten. Zusätzlich trinken wir regelmäßig Goldene Milch. Gerade im Winter oder nach einem fordernden Tag genießen wir gemeinsam unsere goldene Milch. Bleibt die Frage zu beantworten, was ist denn eine goldene Milch?

Ursprünglich stammt die goldene Milch aus dem Ayurveda. Übersetzt bedeutet Ayurveda „das Wissen (Veda) vom Leben (Ayus)“. Seit 1976 ist Ayurveda offizielle von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als „traditionelle Medizin“ anerkannt. Die goldene Milch ist ein Getränk bestehend aus Kurkuma unterstützt durch die Ingwer Knolle und schwarzen Pfeffer, der unteranderem die Freisetzung des Curcumin’s fördert. Die klassischen Inhaltsstoffe sorgen oftmals für einen gewöhnungsbedürftigen Geschmack der goldenen Milch Die klassische goldene Milch wird deshalb oft mit zusätzlichen Zutaten wie Zimt, Pflanzenmilch und Honig verfeinert. Die Kurkuma Milch kann dazu beitragen Beschwerden durch chronische Entzündungen wie Arthrose, Herzerkrankungen und sogar Alzheimer zu lindern. Zudem soll Goldene Milch einen geistig anregenden Effekt haben und dient vielen morgens als natürliche Kaffee-Alternative.

INGWER

Ingwer eine Heilpflanze mit vielfältiger Wirkung und unglaublich vielen Anwendungsmöglichkeiten. Ingwer ist seit Jahrtausenden Bestandteil der traditionellen Heilkunde in Indien und China. Ingwer ist nachweislich wirksam bei der Behandlung von Magen-Darm-Beschwerden oder wird als Vorbeugung gegen Reisekrankheiten wie Übelkeit und Erbrechen eingesetzt. Darüber hinaus wird Ingwer bei vielen Krankheiten wie beispielsweise Arthrose, Infekte, Bluthochdruck, Krämpfe, Entzündungen und Schmerzen jeglicher Art verwendet. Ingwer steigert die Abwehrkräfte und schützt vor Erkältungen.

Ingwer kann frisch, getrocknet, als Pulver oder gerieben eingenommen / angewendet werden. Egal ob als Tee, als Gewürz, in einem Smoothe oder einer Suppe ist Ingwer eine gesundheitsfördernde Zutat. Bitte achte darauf möglichst Bio Ingwer zu verwenden. Die Pestizid Belastung ist hier wie bei anderen Bio Lebensmitteln geringer.

CHIA SAMEN

UNSER TIPP

Chia Samen stammen ursprünglich aus Mexiko, wird aber inzwischen in vielen Lateinamerikanischen Ländern angepflanzt. Einer der Hauptgründe, warum Chia Samen häufig als Superfood bezeichnet werden sind die hochwertigen Omega-3-Fettsäuren der Samen. Zudem liefern Chia Samen ungefähr 20 % Proteine bei einem sehr geringen Anteil (unter 5 %) von Kohlenhydraten. Sie sind somit ein natürlicher, pflanzlicher Omega-3 und Protein Lieferant. Weitere Vorteile von Chia Samen sind ein hoher Anteil von Ballaststoffen, Calcium, Eisen und Vitamin B3.

Es gibt viele Möglichkeiten Chia Samen zuzubereiten (Smoothies, Müsli, Puddings, Dressings….). Unsere Lieblingsvariante ist der Chia Pudding. Bei uneingeweichten Chia Samen solltest du darauf achten, genug Wasser zu trinken, um kurzfristigen Verdauungsbeschwerden vorzubeugen.

AFFILIATE LINKS

*Hinter den mit (*) gekennzeichneten Links stecken sogenannte Affiliate-Links. Das heißt, wenn du ein Produkt über den Link kaufst, erhalten wir eine kleine Provision.

Wichtig: Für Dich entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten, der Preis bleibt beim Alten.